Test: Cool Bananas SmartShell für iPad3 mit Smart Cover

Das neue iPad ist da und wir haben unsere Freude daran. Damit das auch so bleibt, schadet eine Schutzhülle für den Transport nicht. Da ich mit der SmartShell von Cool Bananas für das iPad 2 sehr zufrieden war, habe ich abgewartet, bis der Nachfolger erhältlich ist und ihn heute ausprobiert.

Die neue SmartShell kostet ca. 20 €, ist in transparent und schwarz erhältlich. Ich habe mich für die transparente Variante entschieden. Außerdem ist die neue Version kompatibel zu Apples Smartcover, was sich in einer seitlichen, großen Randaussparung bemerkbar macht, die Platz für die Halterung des Smart Covers lässt. Hierbei war fraglich, ob die Shell durch diese Aussparung weiterhin fest am Gerät sitzt und ob das Smart Cover weiterhin wie gewohnt zu verwenden ist.

Die Oberfläche der Cool Bananas SmartShell ist im Vergleich zum Vorgänger rauer und dadurch noch etwas griffiger geworden, was mir persönlich gut gefällt. Es verleiht eine gute Griffigkeit und liegt angenehm in den Händen. Außer der angesprochenen Aussparung am Rand für das Smart Cover, sind natürlich für alle anderen Schnittstellen und Schaltflächen großzügige Öffnungen vorhanden, die deren Nutzung nicht einschränken. Lediglich sehr dicke Kopfhörerstecker könnten Probleme machen.

[nggallery id=40]

Das iPad lässt sich durch die breite Smart Cover-Aussparung sehr viel leichter in die SmartShell einfügen, als noch beim Rundumverschluss des Vorgängers. Einfach seitlich einschieben, die Ecken etwas zurechtdrücken, das wars. Die Shell sitzt trotzt der großen Randöffnung sehr fest am iPad.

Das Smart Cover lässt sich problemlos am iPad anbringen. Durch den Rand der SmartShell, der etwas über die Oberfläche des iPads ragt, liegt das Smart Cover nicht mehr so dicht auf dem Display auf wie ohne Shell. Das wirkt sich bei mir bisher aber nicht negativ auf die Smart Cover-Funktionalität aus. Es schnappt weiterhin magnetisch zu und die weckt das iPad aus dem Ruhezustand auf, wenn man es anhebt. Die Ständerfunktionen waren im Test auch weiterhin nutzbar.

Fazit

Für mich funktioniert die Kombination aus Cool Bananas SmartShell für das neue iPad und Smart Cover sehr gut. Das iPad ist von beiden Seiten geschützt, liegt gut in der Hand und die Möglichkeiten des Smart Covers sind weiterhin nutzbar. Beide Teile lassen sich schnell an- und abnehmen, was praktisch ist, wenn ich das iPad zu Hause auch mal in seiner Urform benutzen möchte.

, , , , , , ,

One Response to Test: Cool Bananas SmartShell für iPad3 mit Smart Cover

  1. Andy 08.06.2017 at 19:10 #

    My coder is trying to convince me to move to .net from
    PHP. I have always disliked the idea because of the costs. But
    he’s tryiong none the less. I’ve been using WordPress on various websites for about a year and am nervous about switching to another platform.
    I have heard excellent things about blogengine.net.
    Is there a way I can transfer all my wordpress posts into it?
    Any help would be greatly appreciated!

Leave a Reply