OS X Lion: Der Löwe kommt – aber langsam

Seit heute ist es soweit: OS X Lion ist im Mac App Store erhältlich. Meine Vorfreude ist groß, ließ ich mich doch von den vorgestellten Features auf der Keynote der WWDC Anfang Juni faszinieren. Der Preis ist mit 23,99 € wie erwartet sehr attraktiv, da brauche ich nicht lange zögern.

Trotzdem dachte ich mir, lieber bis nächste Woche zu warten, da heute und in den nächsten Tagen das Update wahrscheinlich massenweise durch die Leitungen fließt und sich das bestimmt negativ auf die Downloadraten auswirken wird.

Die Neugier war dann aber doch größer, als ich mich am Abend nochmal auf die Coach gesetzt habe und mir die Seite im App Store angesehen habe. Um 23 Uhr waren es 2492 Bewertungen, davon 2272 Mal 5 Sterne. Wow, das ist mal ne positive Bilanz! Auch wenn die meisten Rezensionen ungefähr so lauten: “Wird bestimmt super, ich geb schonmal fünf Sterne.” Na toll!

Also klicke ich auf den Kaufen-Button und der Lion springt in großem Bogen in mein Dock. Dann die Ernüchterung: Die Downloadrate schwankt zwischen 100 und 200 KB/s. Puh, das kann dauern bei einer Gesamtgröße von 3,5 GB. Jetzt sind wir im Zeitalter des datenträgerlosen Betriebssystemkaufs angekommen, der Download desselben scheint momentan aber länger zu dauern, als würde ich mir zu Fuß eine DVD im nächsten Apple Store abholen.

Während ich diese Zeilen schreibe, hat sich der Fortschrittsbalken kein Stück bewegt. Das wird heute wohl nichts mehr. Der Löwe kommt, aber im Schneckentempo. Wer den König der Betriebssysteme zu Gesicht bekommen möchte, sollte also ein wenig Geduld mitbringen oder warten bis sich der Lärm in der digitalen Savanne gelegt hat.

, , , , , ,

4 Responses to OS X Lion: Der Löwe kommt – aber langsam

  1. Hmm is anyone else encountering problems with the pictures on this blog loading?
    I’m trying to figre out if its a problem on my end or if
    it’s the blog. Any feed-back would be greatly appreciated.

Leave a Reply