iPad contra WeTab

Von unserem Gastautor Tim von www.lcd-led-tvs.de

Im Vergleich iPad contra WeTab kommt man nicht umhin, sich einige technische Daten recht kritisch anzusehen. Beide Multimedia Geräte verfügen über ein LED-Touchscreendisplay, einen Bewegungssensor, Lautsprecher und Mikrofon, einen Umgebungslichtsensor sowie Bluetooth 2.1, WLAN-N und Optionales 3G. Das klingt zunächst vielversprechend und macht Spaß auf mehr. Doch im Detail zeigen sich große Unterschiede.

Zum Beispiel kann das WeTab bei der Prozessorgeschwindigkeit, der Displaygröße (11.6 Zoll), den Anschlüssen und mit einer 1.3 Megapixel Webcam punkten und so dem iPad seine Grenzen zeigen. Selbstverständlich ist das iPad mit allen bisher erschienenen Apps kompatibel, das WeTab greift dazu auf den WeTab AppStore und den Google Android Marketplace zurück.

Und während das iPad für sich in Anspruch nimmt, ein optimales Lesegerät für eBooks und auch Online-Zeitungen zu sein, stellt sich auf den zweiten Blick heraus, dass dies nicht der Fall ist. Dafür ist der Seitenaufbau zu langsam und das Display doch ein wenig zu klein. Zwar funktionieren die Apps bei dem iPad tadellos, und das 9,7 Zoll große Display reagiert (abgesehen von eBooks) sehr schnell, aber es kann immer nur mit einer Hand bedient werden. Deshalb muss man beim Halten darauf achten, das Display in keinster Weise zu berühren, da es sonst keine Befehle mehr annimmt. Das iPad ist zwar alltagstauglich, aber tatsächlich ist es ein Fun-Gerät. Es kann nichts, was ein Netbook, Notebook oder PC nicht auch könnte, eigentlich sogar wesentlich weniger. Dafür eignet es sich hervorragend, um zu Hause auf dem Sofa zu Surfen oder schnell im Internet etwas nach zu schauen. Denn obwohl es Musik und Videos abspielt, sieht man sich die Videos doch lieber am internetfähigen LCD-Fernseher an und hört seine Musik am MP3-Player. Die größte Schwäche des iPad liegt darin, dass keine Seiten mit Flashinhalten angezeigt werden und das Betriebssystem ein freies Multitasking nicht erlaubt.

Das WeTab hingegen hat ein offenes, Linux basiertes Betriebssystem und Flash. Dadurch ist es gerade beim Surfen im Internet noch besser zu gebrauchen als das iPad, denn es zeigt alle Seiten an. Zwar gilt bei Musik und Videos das gleiche wie beim iPad, aber dennoch ist das WeTab wesentlich alltagstauglicher, unter anderem auch, weil man es durch eine simple SIM-Karte für den Mobilfunk nutzen kann. Obwohl dem WeTab (zurzeit noch) weniger Apps zur Verfügung stehen, ist sein Betätigungsfeld durch die offenen Systeme doch wesentlich weiter gestreckt als bei dem iPad.

Offizielle Homepage zum WeTab: http://wetab.mobi/

Offizielle Homepage zum iPad: http://www.apple.com/de/ipad/

, ,

0 Responses to iPad contra WeTab

  1. hair extensions lasts 16.05.2017 at 08:42 #

    I’m truly enjoying the design and layout of your blog.
    It’s a very easy on the eyes which makes it much more pleasant for me to
    come here and visit more often. Did you hire out a developer to create your theme?
    Exceptional work!

Leave a Reply