Test: Core i5 661 – Intels Mittelklasse mit On-Chip-Grafik

Mit den Kernen “Clarkdale” für Desktops und “Arrandale” für Notebooks bringt Intel die ersten Dual-Core-CPUs mit Nehalem-Architektur auf den Markt. Da die Prozessoren auf 32 Nanometer geschrumpft wurden, ist im Chipgehäuse Platz für einen Grafikkern. Golem.de hat beides unter die Lupe genommen. (Core i5, Intel)

No comments yet.

Leave a Reply