Test: Komponentenkabel für Nintendo Wii von Hama

Wii-Komponentenkabel von HamaWill man die Wii an einen großen HD-TV anschließen, sollte man das auf jeden Fall mit einem Komponentenkabel tun, damit man die 480p Auflösung im Bildschirmmenü von Nintendos Konsole aktivieren kann. Das ist zwar leider keine HD-Auflösung, aber immerhin besser als die Standard PAL-Einstellung.

Für diesen Zweck habe ich mir bei Amazon ein entsprechendes Kabel von Hama für knapp 20 Euro bestellt. Den auch an meinem neuen Panasonic TH-46PZ85E möchte ich nicht auf die Wii verzichten.

Wii-Komponentenkabel von HamaWii-Komponentenkabel von Hama

Nach dem Öffnen der Packung ist mir sofort die gute Verarbeitungsqualität aufgefallen. Das Hauptkabel ist mit einem Nylonüberzug versehen und wirkt dadurch hochwertig. Die fünf Anschlussstecker haben vergoldete Kontakte und sind schön griffig geformt. Die Stecker für die Video-Signale sind am oberen und unteren Rand jeweils farblich markiert (rot, grün und blau), während die Stecker für die Audio-Signale eine farbigen Körper haben (rot und weiß).

Wii-Komponentenkabel von HamaNachdem ich es angeschlossen hatte, habe ich die Wii natürlich gleich auf die 480p-Ausgabe umgestellt. Das ist zu vorher kein Unterschied wie Tag und Nacht, aber die Bildqualität auf meinem 46 Zöller ist doch sehr akzeptabel. Bei Mario Kart Wii sieht man keinerlei scharfe Kanten oder Klötzchen. Das Bild wirkt sehr homogen und der Umstieg von meinem Röhrenfernseher auf den HD-Bildschirm schadet dem Spielerlebnis mit der Wii in keinster Weise. Davor hatte ich im Vorfeld etwas Bedenken.

Wer die Wii an einem HD Fernseher angeschlossen hat, sollte also in jedem Falle auf ein Komponentenkabel und die 480p Auflösung setzen. Das Kabel von Hama kann ich sehr empfehlen.

, , ,

Leave a Reply