Mit Nintendos Wii durch die Feiertage

Nintendo WiiMeine Weihnachtsfeiertage waren dieses Jahr eher laut und lebendig als ruhig und besinnlich. Zum Teil liegt das an diversen digitalen Spielzeugen, allen voran meiner Wii. Die habe ich schon am Heiligabend mit zu meinen Eltern genommen, um dann nachts noch mit meinem Bruder und meinem Schwager etwas zocken zu können. Denn Rockstars Tischtennis und Rayman Raving Rabbits 2 hatte ich ihnen bisher noch nicht zeigen können. Aus dem “etwas zocken” wurden dann ca. drei Stunden bis 4 Uhr am Morgen.

Beim Tischtennis fand ich in meinem Schwager einen gleichwertigen Gegner. Im dritten Satz konnte ich ihn nur mit Glück mit 14:12 schlagen. Während des Matches kamen wir gut ins Schwitzen und redeten uns ein, ein paar Kalorien verloren zu haben, was ja an den Feiertagen nicht schaden kann. Am meisten Zeit verbrachten wir dann mit den Raving Rabbits und im Besonderen den Musik-Spielen, die am Ende jeder Kontinent-Tour stehen. Die sind einfach klasse und sau- oder eher hasenwitzig! Wir spielten die Tropen frei, wofür ich bisher noch keine Zeit fand, und hatten damit alle Musikspiele zur Wahl. Bevor wir nicht alle Lieder nochmal durchgespielt hatten, ging keiner ins Bett.

Für den ersten Feiertag wurde meine Cousine beauftragt, ihre Wii-Controller mitzubringen, da ich bisher leider nur zwei habe. Leider hat auch sie nur einen Nunchuck, aber immerhin konnten wir so die Raving Rabbits-Band mit drei Personen besetzen. Die fetzige Musik und die herumhampelnde Meute lockte dann auch meine Tante an, die unbedingt auch mal ein Instrument übernehmen wollte. Nachdem alle Lieder wieder etliche Male rauf und runter gespielt waren, beschäftigten wir uns noch lange zu viert mit den übrigen Mini-Spielen, wie z. B. dem Hamburger-Servieren oder dem Autoscooter-Fahren. Das war ne riesen Gaudi. Rayman Raving Rabbits 2 ist für mich zur Zeit das beste Party-Spiel für die Wii. Die Hasen sind einfach urkomisch und die Aufmachung des Spiels wirkt sehr sorgfältig und durchdacht. Meine Tante wollte auch gleich wissen, wie dieses Spiel heißt.

Weiterhin habe ich erlebt, wie sich die Wirkung der Wii in einer Gesellschaft entfaltet, wenn man vier Fernbedienungen zur Verfügung hat. Mit jedem hinzukommenden Spieler verdoppelt sich der Spaß und keiner muss außen vor bleiben. Ich denke, ich werde mir in den nächsten Tagen noch zwei Sets aus Fernbedieung und Nunchuck anschaffen, auch wenn das ein teurer Spaß ist (120 Euro). Aber wofür hat man die beste Party-Konsole, wenn immer nur zwei Leute gleichzeitig antreten können. Morgen steht schon die nächste Geburtstagsfeier an und meine Schwester hat mich gebeten, die Wii mitzubringen. Hoffentlich kann ich bis dahin noch die Remotes auftreiben, denn im ersten Laden hatte ich heute keinen Erfolg. Die Feiertage standen wohl ganz im Sinne der neuen Casual-Gamer Generation.

Am zweiten Feiertag hatten wir übrigens wieder jede Menge Spaß bis in die Nacht. Aber diesmal nicht mit Elektronik, sondern mit guten, alten Gesellschaftsspielen.

0 Responses to Mit Nintendos Wii durch die Feiertage

  1. hr consultancy firms india 21.07.2016 at 13:38 #

    Highly energetic post, I loved that a lot. Will there be a part 2?

Leave a Reply