Test: Logitech Ultrathin Keyboard Folio for iPad mini

Das iPad mini eignet sich perfekt für unterwegs. Es ist klein, leicht und passt in jede Tasche. Will man längere Texte schreiben, ist die Bildschirmtastatur schnell überfordert und man wünscht sich, an einer Tastatur arbeiten zu können. Über die Bluetooth Schnittstelle kann man eine externe Tastatur mit einem iPad verbinden. Das Apple Wireless Keyboard ist dafür eine tolle Option wenn man eine feste Unterlage zur Verfügung hat. Mobiler sind dagegen integrierte Lösungen, also sehr flache Tastaturen, die sich in Form einer Hülle um das iPad schmiegen und gleichzeitig Schutz geben. Ein Vertreter dieser Art ist das Ultrathin Keyboard Folio for iPad mini von Logitech. Das Produkt macht von Beginn an einen hochwertigen Eindruck. Nichts klappert oder wackelt, es wirkt für den mobilen Einsatz sehr belastbar und robust. Es wiegt nur 285 g und und ist nur 19,3 mm dick. Das iPad mini (wir haben mit dem neuen iPad mini Retina getestet) wird auf der Innenseite des weißen Deckels in zwischen zwei Kunststoff-Halterungen eingeschoben. Das geht anfangs etwas schwerfällig, aber mit dem nötigen Druck lässt sich das iPad gut fixieren. Schließlich soll es unterwegs auch nicht heraus rutschen. Unterhalb der Tastatur sind zwei Gumminoppen angebracht, die etwas höher als die Tasten sind. Dadurch liegt der Display des iPads beim Zuklappen der Hülle nicht direkt auf den Tasten auf. Die Logitech Ultrathin Keyboard Folio gibt es für einen Straßenpreis von ca. 80 Euro was unserer Meinung nach ein gutes Preis-Leistungsverhältnis darstellt. Über den Tasten ist ein Magnetstreifen angebracht. Dieser dient beim Aufstellen des iPad mini als Einrast-Mechanismus. Man muss den iPad Gehäuserand nur in die Nähe bringen und es wird aufrecht in seiner Position gehalten. Der Stand hat uns sehr gut gefallen. In aufgeklappter Stellung fühlt es sich an wie kleiner Laptop oder Netbook. Man hat nicht das Gefühl, dass der Display bei leichter Berührung wegrutschen könnte. Gerade wenn man z.B. in der Bahn sitzt und das Ultrathin Keyboard auf dem Schoß hat, ist die Stabilität ein wesentliches Kriterium an eine mobile iPad Tastatur.

Das Tippen auf dem Ultrathin Keyboard ist durchweg als positiv zu beurteilen. Natürlich darf man auf der Breite eines iPad mini keine normal großen Tasten erwarten. Sie sind etwas schmaler als auf einer herkömmlichen Tischtastatur und auch etwas näher beisammen. Trotzdem haben wir auch bei schnellem Tippen immer den richtigen Buchstaben getroffen. Die Tasten haben auch einen sehr angenehmen Druckpunkt. Großer Vorteil gegenüber der Bildschirmtastatur sind die Sondertasten. Hier gibt es z.B. die Pfeiltasten, mit denen man den Cursor im Text frei hin und her bewegen kann. Dadurch spart man deutlich Zeit beim längeren Schreiben, weil die umständliche Touch-Navigation zum Verschieben des Cursors wegfällt. Weiterhin sehr praktisch ist die Home-Taste oben links. Bei Betätigung landet man auf dem Home-Bildschirm. Unten links ist die von Laptops bekannte “fn“-Taste. Hält man sie gedrückt, kann man weitere Sonderfunktionen auf einigen Tasten aktivieren. Sehr praktisch sind hier die Copy/Paste Funktionen auf X, C und V. Auch die Sound-Steuerung für die iTunes Wiedergabe auf den Tasten 7, 8 und 9 zusammen mit den Tasten für die Lautstärke-Regelung sind sehr angenehm. Das Logitech Ultrathin Keyboard hat einen internen Akku, der per mitgeliefertem Micro-USB Kabel aufgeladen werden kann. Logitech gibt die Akkulaufzeit mit sechs Monaten bei einer durchschnittlichen Nutzung von zwei Stunden am Tag an. Das konnten wir im Test nicht verifizieren, aber auch nicht widerlegen. Der Akku fällt jedenfalls nicht störend auf, in dem Sinne, dass man ihn ständig laden müsste. Verbunden wird die Logitech Ultrathin Keyboard per Bluetooth. Das heißt man muss lediglich den Ein- und Ausschalter an der rechten Seite betätigen und das Gerät wird in den Bluetooth-Einstellungen von iOS als Ultrathin Keyboard Folio erkannt und nach Antippen auch verbunden. Das geht sehr einfach von der Hand. Wir hatten nie Probleme mit der Verbindung.

Fazit

In der Logitech Ultrathin Keyboard Folio haben wir die mobile iPad mini Tastatur unserer Wahl gefunden. Sie wird Begleiter auf längeren Reisen sein, wenn man gerne auf eine Alternative zur Bildschirmtastatur zurückgreifen möchte. Der aufgeklappte Zustand ist stabil, das Schreiben über längere Zeit sehr angenehm. Zudem erleichtern uns die Sonderzeichen lästige Touch-Gesten wie z.B. die Positionierung des Cursors. Vielen Dank an cyberport für die Bereitstellung des Testgeräts.

,

One Response to Test: Logitech Ultrathin Keyboard Folio for iPad mini

  1. Patrick 25.02.2014 at 08:52 #

    Und darauf kannst du wirklich schreiben?
    Das Bild mit Vergleich zum MacBook Pro 13″ gefällt mir schlicht weg am besten! 😀
    Aber insgesamt ein sehr schöner Testbericht!

Leave a Reply

12 + three =