Versauern Ihre digitalen Fotos auch auf der Festplatte?

Im Zeitalter von Digitalkameras und Festplatten mit schier unerschöpflichem Speicherplatz sind schnell einige hundert Schnappsch¸sse geknipst und auf dem Computer gespeichert. Dort geraten sie jedoch nicht selten in Vergessenheit. Denn mal ehrlich: Wer schaut sich schon regelmäßig die Fotos an, die bereits seit Jahren auf der Festplatte ihr trostloses Dasein fristen?

Fotos ausmisten und sinnvoll sortieren

Sind Ihre digitalen Fotos nicht eigentlich viel zu schade dafür, um einfach in Vergessenheit zu geraten? Haben Sie sich nicht für den einen oder anderen Schnappschuss beinah verrenkt oder längere Zeit nach dem optimalen Winkel gesucht und sich dann darüber gefreut, wenn die Vorschau auf dem Bildschirm ein tolles Foto zeigte? Nach dem Urlaub werden die Bilder dann auf den Computer geladen und höchstens noch einmal beim gemeinsamen Abend mit Freunden als Diashow präsentiert.

Fest steht: Ihre Erinnerungen und Schnappschüsse sollten nicht auf Ihrer internen oder externen Festplatte oder womöglich sogar in der ominösen Cloud versauern. Daher sollten Sie das nächste Mal, wenn Sie wieder einmal Bilder auf Ihren Computer übertragen, etwas Zeit mitbringen. Diese sollten Sie in erster Linie nutzen, um überflüssiges Bildmaterial auszusortieren. Denn was soll man in einigen Jahren mit 50 verschiedenen Ansichten vom Colosseum anfangen? In der Regel reicht es vollkommen aus, wenn Sie sich jeweils für ein bis drei Bilder aus jeder Serie entscheiden und zwar natürlich für die besten. Weiterhin sollten Sie Ihre Fotos sinnvoll benennen und ein eigenes virtuelles Ordnungssystem für Ihre Fotos austüfteln. Somit finden Sie später ein bestimmtes Bild wesentlich schneller wieder! Die schönsten Bilder von einem lustigen Abend mit Freunden, einer unvergesslichen Feier oder eines erlebnisreichen Urlaubs sollten Sie zudem entdigitalisieren, wobei es Ihnen selbst überlassen bleibt, ob Sie die Fotos entwickeln, auf Leinwand drucken oder in ein Fotobuch integrieren wollen.

Selber behalten oder verschenken?

Für die weitere Verwertung Ihrer Fotos stehen Ihnen unzählige Möglichkeiten zur Verfügung. Beim Online-Fotoservice photobox.de zum Beispiel können Sie nicht nur Ihre digitalen Fotos entwickeln, sondern Sie auch auf die verschiedensten Gegenstände drucken lassen. Jene können Sie selbst als Andenken behalten oder anderen damit eine Freude machen. Wer gleich mehrere Erinnerungen verschenken will, wählt dafür am besten einen Fotokalender oder ein Fotobuch, da hier am meisten Erinnerungen ihren Platz finden können.

Nostalgiker lassen die Fotos entwickeln und greifen dann selbst zu Schere, Stift und Papier. Zwar kostet das eigenhändige Gestalten eines Fotobuches oder eines Wandkalenders wesentlich mehr Zeit und erfordert dabei einiges an Kreativität und Geschick, jedoch lohnt sich der Aufwand. Schließlich ist das Resultat ein Werk mit individueller Note.

, , , , , , ,

No comments yet.

Leave a Reply

two − 1 =