Test und Verlosung: Ein 1000 Teile Puzzle von Fotopuzzle.de

Stress im Alltag und selbst zu Hause ist alles laut und man ist ständig umgeben von Elektronik? Manchmal brauche ich einfach nur Ruhe zum Abschalten. Eine Beschäftigung für solche Stunden, der ich als Kind ab und zu mal nachgegangen bin, ist das Puzzlen. Um einen größeren persönlichen Bezug zu dieser Geduldsaufgabe herzustellen, bietet sich das Zusammenlegen eines eigenen Motivs an. Diese Möglichkeit bietet fotopuzzle.de an.

Direkt auf der Startseite kann man loslegen und ein Foto auswählen, aus dem später das Puzzle hergestellt wird.

Als erster Schritt wird das ausgewählte Foto hochgeladen und mit einem Freistellungsrahmen angezeigt. Hier lässt sich der Bildausschnitt bestimmen, der später für das Puzzle verwendet werden soll. Ich würde aber empfehlen, das Foto schon vorher in einem Bildbearbeitungsprogramm vorzubereiten. Bei mir wurde automatisch das komplette Motiv im 4:3 Format ausgewählt und ich habe es bei dieser Einstellung belassen.
Hilfreich war für mich die Qualitätsanzeige. Diese wurde mir mit einer sehr guten Bildeignung bestätigt, was mit das gute Gewissen gab, dass aus dem Foto, das ich ausgewählt habe, ein vernünftiges Puzzle produziert werden kann.
Rechts lässt sich die Teile-Anzahl einstellen. 200, 500 oder 1000 stehen zur Auswahl. Damit ändert sich auch die Gesamtgröße des Puzzles von 48 x 36 cm bei 200 Teilen bis zu 64 x 48 cm bei 1000. Ich habe mich für die 1000er Variante entschieden.

Im nächsten Schritt geht es um die Auswahl des Schachteldesigns. Man kann aus drei Bereichen wählen: Geschenk, Klassisch oder Themen. Die Geschenkmotive haben meist eine Schleife als Symbol auf der Schachtel, die klassischen Motiven bieten einfarbige Hintergründe oder Verläufe an und bei Themen stehen Motive z. B. für Urlaub, Weihnachten oder Fußball bereit. Da ich mich für ein Urlaubsfoto entschieden habe, wählte ich als Schachtel-Design “Sommer II” aus. Es hat eine hellblaue, freundliche Grundstimmung mit Sonnenstrahlen und vereinzelten Wolken. Oben links auf der Schachtel wird die Teile-Anzahl angezeigt, rechts der Titel, den man selbst eingeben kann. Natürlich nimmt das eigentliche Motiv den größten Teil der Schachtel ein. Mit einer Vorschaufunktion kann man sich die zusammengestellte Schachtel in einer größeren Ansicht anzeigen lassen.

[nggallery id=31]

Schritt drei zeigt nochmal in einer Übersicht das Puzzle-Motiv mit angedeuteten Puzzleteilen und die Schachtel zur Kontrolle an. Zusätzlich wird der Endpreis und die Produktionszeit angezeigt, was in meinem Fall bei der 1000 Teile Variante 29,90 Euro zzgl. Versandkosten von 4,90 € und 5-7 Werktage bedeutet. Wenn alles stimmt, legt man sein Puzzle in den Warenkorb. Optional wird mir ein passgenauer Aluminium-Rahmen für 29,90 € angeboten, was ich überspringe.

Der Bestellvorgang verlief problemlos. Die Warenkorbansicht, sowie die Adresseingabe und die Auswahl der Bezahlmethode sind sehr übersichtlich gestaltet.

Eine gute Woche später wurde das Puzzle an mich versendet. Sicher verpackt kam es ohne Beschädigungen an. Die Schachtel ist stabil und gut verarbeitet. Mein Motiv sowie das ausgewählte Schachtellayout wirken so, wie ich es in der Browservorschau empfunden habe. Im Inneren der Schachtel befinden sich die Puzzleteile verpackt in einem Plastiksäckchen.

Das Wichtigste beim Puzzlen ist sicherlich, wie sich die einzelnen Teile anfühlen, da man sie ständig in den Fingern hat. Was diesen Aspekt angeht, gibt es von mir nichts auszusetzen. Die Teile bestehen aus festem Karton. Auch feine Ecken halten einem gewissen Druck stand und knicken nicht so leicht um. Die Qualität des Aufdrucks macht einen guten Eindruck. Ich erkenne keinen Unterschied zu Puzzles wie man sie aus dem Handel kennt. Einzig ein kleiner Mangel inform zweier nicht komplett ausgestanzter Teile, an denen noch ein Stück Karton mit Barcode hing, ist mir aufgefallen. Vielleicht ist das für den Produktionsprozess notwendig, dann sollte das aber anders gelöst werden. Denn für mich als Kunden entsteht nun der Umstand, dass ich die beiden Teile mit einem Teppichmesser lösen muss und dadurch evtl. eine unsaubere Kante entsteht.

Fazit

Ich bin mit meinem Puzzle von fotopuzzle.de sehr zufrieden. Der Bestellprozess geht sehr leicht von der Hand. Die Lieferzeit von einer Woche ist akzeptabel, da es individuell angefertigt werden muss. An der Qualität des Endproduktes gibt es nichts auszusetzen. Die Teile fühlen sich gut an, wie man es von handelsüblichen Puzzles gewohnt ist. Die zwei nicht fertig ausgestanzten Teile in meiner Packung trüben diesen Eindruck nicht. Sobald die Teile auf dem Tisch verteilt sind, kommt Puzzlefieber auf.

Verlosung

Update: Die Verlosung ist abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch an unsere Leserin Gaby.

, , , ,

2 Responses to Test und Verlosung: Ein 1000 Teile Puzzle von Fotopuzzle.de

  1. renta de oficinas virtuales 08.05.2017 at 05:07 #

    Wonderful beat ! I would like to apprentice while you amend your web site, how could i subscribe for a blog website?
    The account helped me a acceptable deal. I had been a little
    bit acquainted of this your broadcast provided bright clear concept

Leave a Reply