Sony stellt flexiblen Zusatzmonitor für Systemkameras und Camcorder vor

Mit dem ansteckbaren LCD-Monitor CLM-V55 von Sony lassen sich sowohl Camcorder als auch Systemkameras flexibel aufrüsten. Der fünf Zoll große Bildschirm eignet sich dank seiner hohen Auflösung und Flexibilität insbesondere zur Motiv-Kontrolle bei der HD-Videoaufnahme aber auch zur Motiv-Vergrößerung in der Fotografie.

Bei vielen Gelegenheiten stößt das integrierte Display einer Kamera an seine Grenzen. Für Foto-Enthusiasten und Videografen, die Bilder und Filme aus ungewöhnlichen Perspektiven aufnehmen, bietet der ansteckbare LCD-Monitor die perfekte Sicht auf das Motiv. Der Ansteckmonitor CLM-V55 ist dank seiner Beweglichkeit maximal flexibel und überzeugt mit einer brillanten Auflösung.

Hohe Auflösung und große Beweglichkeit

Der CLM-V55 bietet eine Bilddiagonale von fünf Zoll (12,7 Zentimeter) und eine WVGA-Auflösung mit 800 x 480 Punkten (15:9 Format). Seine Helligkeit und sein großer Betrachtungswinkel eröffnen vielseitige Einsatzmöglichkeiten für ambitionierte Fotografen und Filmer. Gelenke in der Halterung gestatten es, den Monitor flexibel zu kippen (+/- 90 Grad) oder zu drehen (+/- 180 Grad). So kann sich der Nutzer beispielsweise auf dem Display sehen, wenn er ein Selbstporträt aufnimmt.

Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für Foto und Video

Die beliebteste Anwendung dürfte die Motiv-Kontrolle bei der Videoaufnahme sein. Doch auch beim Fotografieren weiß der CLM-V55 seine Stärken auszuspielen. Im Vergrößerungsmodus kann er Bilddetails von Full HD-Aufnahmen so stark aufzoomen, dass der Nutzer einen viel besseren Blick auf das Motiv hat – im Vergleich zu dem Bild, das er durch den Sucher oder über den integrierten Monitor sieht. Während des Filmens lassen sich außerdem die manuelle Scharfstellung und Farbsättigung der Videoaufnahme exakt kontrollieren. Dank eines in den Monitor integrierten Mono-Lautsprechers eignet sich der CLM-V55 auch, um gespeicherte Filme wiederzugeben oder vorzuführen. Überdies verfügt der Monitor über einen Kopfhörer-Anschluss – so lassen sich Tonaufnahmen während der Aufzeichnung über einen Kopfhörer kontrollieren.

Komfortables Bedienrad und praktische Ausstattung

Alle Anwendungen und Einstellungen lassen sich bequem über ein direkt am Monitor angebrachtes Bedienrad steuern. Während der Aufnahme kann der Nutzer so Helligkeit, Kontrast, Farbton, Farbtemperatur, Bildseitenverhältnis (4:3 oder 16:9), Auto-Dimmer und Lautstärke individuell anpassen. Zusätzlich wird der CLM-V55 mit einer aufsteckbaren Sonnenblende geliefert, damit sein Bild auch bei hellem Sonnenlicht noch gut zu erkennen ist. Außerdem ist zum Schutz ein Etui im Lieferumfang enthalten. Als optionales Zubehör sind ein Akku und ein Netzgerät verfügbar.

Kompatibel zu vielen Systemkameras und Camcordern

Der CLM-V55 ist nicht nur für viele Systemkameras sowie Camcorder von Sony geeignet, sondern auch für Kameras anderer Hersteller. Zwei mitgelieferte Adapter stellen sicher, dass der Zusatzmonitor an ein Stativgewinde und die meisten Standard-Zubehörschuhe angebracht werden kann. Das Bildsignal erhält der CLM-V55 über das ebenfalls im Lieferumfang enthaltene HDMI-Kabel (circa 0,45 Meter). Hierfür muss die Kamera mit einem HDMI-Ausgang ausgestattet sein.

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit

CLM-V55: 400,00 Euro
Verfügbarkeit: ab März 2011

Unverbindliche Preisempfehlungen optionales Zubehör

Netzteil AC-PW10AM: 99,00 Euro 
Akku NP-FM500H: 85,00 Euro
Akku NP-QM71D: 110,00 Euro
Akku NP-QM91D: 160,00 Euro
HDMI-Kabel VMC-15MHD: 40,00 Euro
HDMI-Kabel VMC-30MHD: 60,00 Euro

, , , , ,

0 Responses to Sony stellt flexiblen Zusatzmonitor für Systemkameras und Camcorder vor

Leave a Reply