Pirates Love Daisies – Tower Defense Spiel in HTML5

Ich liebe Tower Defense Spiele jeglicher Art und habe schon viele gespielt. Heute habe ich mir das neue Browser-Spiel Pirates Love Daisies angeschaut. Das Besondere hierbei ist, dass es kein Flash-Spiel ist, sondern nur die neuen Möglichkeiten von HTML5 nutzt. Ein aktueller Browser ist also die Voraussetzung dafür. Ich habe es im Firefox 3.6.3 getestet.

Bei dem Spiel geht kurz gesagt darum, Piraten mit verschiedenen Fähigkeiten auf der Karte zu platzieren, damit diese die herannahenden Wellen von allerlei Meeresgetier und Möwen davor zurückhalten, die Blumen zu stehlen. Die Piraten lassen sich danach upgraden oder auch wieder verkaufen. In gewohnter Tower Defense Manier steuert man alles mit wenigen Mausklicks.

Das erste Level habe ich abgeschlossen und das Spiel lief dabei weitestgehend flüssig ohne auffällige Fehler oder Unterbrechungen. Es hat durchaus Spaß gemacht und gehört von seiner Aufmachung her sicher zu den schöneren browserbasieren Tower Defense Spielen. Flash-Spiele machen derzeit wohl noch einen runderen Eindruck und können mit flüssigeren Animationen aufwarten, aber an Pirates Love Daisies kann man sehr gut sehen, dass sich HTML5-basierte Spiele nicht zu verstecken brauchen. Ich werde noch ein paar Levels weiter spielen.

Zum Browser-Spiel Pirates Love Daisies

, , ,

5 Responses to Pirates Love Daisies – Tower Defense Spiel in HTML5

  1. rick 20.12.2010 at 16:28 #

    sieht richtig gut aus. Frau mich schon auf die ersten größeren Spiele die nicht auf Flash basieren.

  2. Timo 21.12.2010 at 04:14 #

    Bei uns ist dann in den weiteren Levels leider drei Mal der Browser komplett abgestürzt (Firefox unter Windows) und das natürlich immer beim Endgegner… Das Spiel ist also mit Vorsicht zu genießen 😉

  3. Humpfti 21.12.2010 at 12:18 #

    Hmja, leider ist das doch noch arges Flash4-Niveau… Leider nicht wirklich spektakulär, mit Ausnahme des Sounds vielleicht hätte man das zu 90% auch als HTML4/JS-App so umsetzen können – da gabs schon vor Jahren ein Javascript-Super Mario, das zwar optisch nicht so schön, aber in meinen Augen technisch fast spektakulärer ist.

    Und wenn ich mir dann anschaue, mit welchem Aufwand das Spiel erstellt wurde, hier mir AIR-Applications nur Grafikbearbeitung/Codeoptimierung etc und welches Resultat dabei rauskommt – sorry, das steht (noch) in keinem Verhältnis zum Ergebnis, umso weniger, wenn ich auf meine CPU-Auslastung auf dem Core2Duo-Notebook schaue.

  4. Marc 15.02.2011 at 18:44 #

    Hi,

    habe es gerade gezockt und muss sagen, die Grafik ist echt witzig und vor allem gut gemacht. Das Spiel scheint es in sich zu haben, allerdings nicht auf meinem alten Rechner. Totale Rüttelplatte und noch schlimmer als bei Bloons 4. Schade eigentlich, aber ich hoffe, das bekommen die mit der Zeit noch in den Griff. Mehr als das erste Level ist bei leider nicht spielbar.

    Na ja, dann muss ich eben doch auf Gemcraft 3 warten. Soll ja am 17. laut Game in a bottle rauskommen.

    Trotzdem danke für den Link, war zumindest mal interessant es anzuzocken 🙂

    Grüssle

    Marc

  5. KB Computer 22.02.2011 at 13:41 #

    Man darf mal gespannt sein, wie sich das HTML5-Thema entwickelt!

Leave a Reply