Test: Nintendo DS lite Stromverbrauch

Der Nintendo DS im Strom-CheckHeute habe ich mich gefragt was der Nintendo DS lite mit dem Standard-Akku eigentlich so an Strom verbraucht. Er macht ja mit seiner langen Laufzeit einen ziemlich sparsamen Eindruck, aber was bedeutet das konkret in Zahlen? Dazu habe ich ihn einmal komplett entladen, also einfach eingeschaltet und gewartet bis das Lämpchen richtig fies rot wird und sich das Gerät dann kurz darauf selbst ausschaltet. Dann habe ich den DS an meinen Voltcraft Energy Check 3000 angeschlossen, die eingebaute Stoppuhr gestartet und abgewartet.

Der Ladevorgang war nach 2 Stunden und 25 Minuten abgeschlossen und mein Strommesser zeigte mir einen Gesamtverbrauch von 0,004 kW/h an. Während des Ladens habe ich beobachtet, dass die Leistungsaufnahme bei exakt 2 Watt liegt. Zum Rechnen habe ich also den Gesamtverbrauch auf 0,0045 kW/h gesetzt, weil der Voltcraft nur drei Nachkommastellen anzeigt.

In harten Euros gerechnet bedeutet das bei meinem derzeitigen Stromtarif von 0,1998 € pro kW/h, dass dieser Ladevorgang des DS aufgerundet 0,0009 € gekostet hat. Um sich das besser vorstellen zu können, sagen wir es mal so: 100 Ladevorgänge eines komplett entladenen Nintendo DS kosten mich in etwa 9 Cent.

Hui, dass es so wenig ist, hätte ich auch nicht vermutet. Das Ladegerät verbraucht übrigens keinen Strom, wenn es an der Steckdose hängt, der DS aber nicht angeschlossen ist.

Dem grenzenlosen mobilen Spielvergnügen mit dem DS stehen also die Stromkosten als letztes entgegen.

(PS: Ich bin kein Mathe-Genie. Falls ich mich verrechnet haben sollte, sagt mir bitte Bescheid.)

Hier geht es zu unserem Stromkosten-Rechner.

, , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. stromverbrauch-reduzieren » Blog Archive » Re: Stromverbrauch? - AMD stellt Mobile Duron mit 800 MHz vor - 31.03.2008

    […] wann sie wohl endlich ordentliche > > Stromsparfunktionen integrieren.. > > Sowas wie Speedstep von Intel ist doch nun wirklich > > ein intelligentes […]

Leave a Reply