Smartphone-Neuheit: Ein Ausblick auf das iPhone 6

In etwas mehr als zwei Monaten soll das lang ersehnte iPhone 6 offiziell vorgestellt werden. Zu den üblichen Gerüchten rund um die Features kamen nun Berichte über eine vollständige Roboterfertigung der Geräte hinzu. Was ist an den Gerüchten dran? Auf welche Neuerungen dürfen wir uns freuen? Und wird das iPhone 6 an frühere Erfolge anschließen können?

Welche Features stehen fest?

Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Smartphones sind allgegenwärtig. Auf tarife.de und ähnlichen Vergleichs- und Informationsportalen findet man neben den aktuellen Geräten auch eine Vielzahl an individuellen Tarifen. Das Apple-Flaggschiff hat angesichts dieser Vielfalt die alleinige Vorreiterstellung auf dem Markt eingebüßt, doch die Vorstellung des neuen iPhones ist trotzdem eine große Sache. Was also das iPhone 6 angeht, so gibt es nur wenige Features und Neuerungen, die von offizieller Seite bestätigt wurden – das hat mittlerweile ja Tradition.

Fest steht allerdings, dass der Bildschirm des Smartphones, für viele Nutzer das wichtigste Bauteil, größer als beim Vorgängermodell werden dürfte. Das war seit dem Launch des iPhone 5 nämlich ein maßgeblicher Kritikpunkt der treuen Apple-Anwender. Aktuell rechnet man mit einem Modell mit 4,7 Zoll und einem mit 5,5 Zoll. Viele neue Funktionen setzen überdies ein relativ großes Displays voraus. Notwendige Weiterentwicklungen schließen fernerhin verbesserte Akkulaufzeiten und Kameraleistungen ein. Alles andere wäre enttäuschend.

Das Design – wie immer ein Geheimnis

OLED-Display? 3D-Funktion? Akku-Laufzeit? Bildschirmauflösung? Im Vergleich mit der Designfrage stehen all diese Features hintan. Seit 2007 sind die Präsentationen neuer Apple-Endgeräte riesige Happenings, die auch im Netz mitverfolgt werden. Für einen Aha-Moment sorgt dabei immer die Enthüllung des Designs. Jahr für Jahr versuchen sich 3D-Designer an spekulativen Produktstudien, die meist recht weit vom finalen Produkt entfernt sind. In diesem Jahr vermuten die meisten Experten ein dünneres, womöglich randloses Gerät mit runden Ecken.

2 Responses to Smartphone-Neuheit: Ein Ausblick auf das iPhone 6

  1. Jan 25.07.2014 at 15:29 #

    Ich finde es ja irgendwie schade, dass Apple dem Druck nachgegeben hat und doch größere Displays auf den Markt bringt. Die 5,5 Zoll Version sehe ich persönlich als absolut übertrieben an und macht irgendwie den Eindruck, die Kritiker an dem angeblich zu kleinem Display zum Schweigen bringen zu wollen. Nur so ist zu erklären, warum man ausgerechnet noch ein viel größeres Display als beim Galaxy S5 in den Handel zu bringen. Die Werbung, in der Samsung sich über das kleine Display lustig macht, lässt mich als iPhone Besitzer ziemlich kalt. Ich mag die Größe von 4 Zoll, weil man so noch mit einem Daumen surfen kann. Von daher hätte ich mir auch wieder eine 4 Zoll Version gewünscht.

    • Timo 25.07.2014 at 19:19 #

      Ich sehe das auch skeptisch, aber es wird ja wahrscheinlich zwei Varianten geben. Die größere würde ich auf jeden Fall erstmal im Laden testen, bevor ich sie in Erwägung ziehe. Denn bisher fand ich das Format des iPhone 5 im Vergleich zu den Galaxy Flundern einfach nur angemessen und elegant. Wer die Attraktivität eines Smartphones auf die Größe des Displays reduziert, wird wohl ohnehin nie ein echter Apple-User werden.

  2. yard flags 06.04.2016 at 05:23 #

    Quality articles is the secret to invite the people to pay a quick visit the web page, that’s what this web page is providing.

  3. ig 24.02.2017 at 21:14 #

    Excellent post. I was checking constantly this blog and I am impressed!
    Very useful info specially the last part 🙂 I care for such information a lot.
    I was seeking this particular info for a long time. Thank you and best of luck.

Leave a Reply

2 × 4 =