Die neuen iPads stehen in den Startlöchern – Für mich wird es eine Cellular-Variante

Die letzten Wochen und Monate wurde schon viel über die nächste Generation von iPad und iPad mini spekuliert. Auf diversen an die Öffentlichkeit geratenen Fotos von angeblichen Original-Bauteilen soll zu erkennen sein, dass das iPad 5 etwas schmalere Maße besitzt als sein Vorgänger. Dadurch wird es wahrscheinlich auch etwas leichter werden. Das Äußere gleicht sich damit dem kleinen Bruder iPad mini an, von dem ebenfalls eine neue Modellreihe erwartet wird. Angeblich soll es jetzt den lang ersehnten Retina-Display erhalten.

Der Präsentations-Termin wurde von Apple offiziell bestätigt: am 22. Oktober 2013 werden einige neue Produkte vorgestellt. Das Motto lautet “We still have a lot to cover”. Wenn es dann tatsächlich sowohl ein neues iPad wie auch iPad mini geben wird, stehe ich vor der Entscheidung, welches es denn nun werden soll. Der Formfaktor des iPad mini ist sehr attraktiv, um es immer dabei zu haben. Gerade zum Lesen in der Bahn ist es wohl das beste Format. Das Smartphone ist für längeres Lesen zu klein, das iPad etwas zu sperrig und schwer. Andererseits ist mir allein zum Lesen der Mehrwert im Vergleich zum iPhone, das ich ohnehin immer dabei habe, zu gering. Immer zwei Geräte dabei zu haben, ist unnötig.

ard-mediathekDaher werde ich wohl wieder zum neuen iPad greifen und mein iPad 3 verkaufen. Ich nutze das iPad sehr gerne um darauf das Fernsehprogramm im Livestream zu sehen, z.B. Fußballübertragungen im ARD- oder ZDF-Livestream oder Reportagen aus den Mediatheken der beiden Sender.

Bisher hatte ich immer die WLAN Version des iPads, aber beim nächsten werde ich wohl zur Cellular-Variante mit SIM-Karten Slot und 32 GB greifen. Vielleicht ist ein neuer Handyvertrag vonnöten, um bezüglich meiner mobilen Daten unabhängig zu sein. Denn wenn man unterwegs mal ein paar YouTube Videos anschaut kommen schnell einige Megabyte zusammen. Viele Anbieter bieten Kombiverträge an, bei denen man das Datenvolumen auf zwei SIM-Karten verteilt verbrauchen kann. Die Hauptkarte im iPhone, die Zweitkarte im iPad. Im Bereich von 30 bis 40 € im Monat sollte da schone eine Datenmenge von 2 GB mit 3G bzw. LTE möglich sein.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was nächsten Dienstag neues aus dem Hause Apple vorgestellt wird und werde es gespannt am Ticker verfolgen. Ein Livestream der Keynote für die Öffentlichkeit wird es aller Voraussicht nach nicht geben.

, ,

0 Responses to Die neuen iPads stehen in den Startlöchern – Für mich wird es eine Cellular-Variante

  1. addysmith 26.06.2017 at 09:32 #

    MargeneRa Liverpool PollyBlal
    FlorianMa Danmark LillianaD
    SheliaNor Turkiet CurtisSpe
    LuannTarv Schalke 04 LoraGribb
    MauriceHu Ryssland IrisDoebt
    WilfredoR Kroatien AletheaGi
    JohnieGoo Danmark EileenGan
    Kassiezkg Tyskland StephanHa
    Robertant Frankrike LashayFli
    Ginoeosls Ryssland LucienneH
    MelissaTa Dortmund Latoshaxp
    RandolphH AC Milan Hamishilr
    NellMyaoq Italien LorriHard
    TeshaIzn Schalke 04 AltaLudwi
    Verlenemq Colombia LonTavern

Leave a Reply