HTC One – Das Android Smartphone mit iPhone Preis

Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft. Die dominierenden Systeme sind iOS, das auf allen Apple-Geräte läuft, und Android, was etwa auf Samsungs erfolgreichen Galaxy-Modellen zum Einsatz kommt. Apple Nutzer sind überzeugt vom Design und der hochwertigen Qualität des iPhones. Mit einem Plastikersatz aus dem Android-Lager lassen sie sich kaum locken. Das One von HTC versucht, auch diese Zielgruppe zu erreichen. Der Preis kommt dem des iPhones allerdings gleich.

Vor ein paar Tagen durfte ich das HTC One auch mal selbst in den Händen halten und mir eine eigene Meinung bilden. Es liegt sofort sehr gut in der Hand. Dazu trägt in erster Linie das aus Aluminium gefertigte Gehäuse bei. Es fühlt sich ähnlich edel an wie das iPhone. Einen guten Eindruck macht der große 4,7 Zoll (11,9 cm) Display. Er hat eine Full-HD-Auflösung mit 468 ppi Pixeldichte. Beim Blättern durch die verschiedenen Bildschirme ist mir die Brillianz und Schnelligkeit positiv aufgefallen, mit der die Bildschirm-Inhalte dargestellt werden. Dazu muss gesagt werden, dass das HTC One mit einem 1,7 GHz Quad-Core Prozessor und 2 GB RAM auch über genügend Hardware-Power verfügt. Im Unterschied zum iPhone habe ich bereits im Normalbetrieb eine gewisse Wärmeentwicklung im unteren Bereich der Rückseite festgestellt, die sich aber noch im erträglichen Rahmen befand.

Der Full-HD Display ist natürlich perfekt für die Wiedergabe von Videos geeignet. Hier hat HTC im Vergleich zu anderen Vertretern der Smartphone-Klasse auch an die Lautsprecher gedacht. Die dualen Stereo-Frontlautsprecher wurden exponiert jeweils über und unter dem Display platziert. Bei Video-Wiedergabe im Querformat erhält man dadurch einen für Smartphone Verhältnisse sehr guten Sound.

Wer selbst Videos oder Fotos produzieren will, dem steht die 4,1 Megapixel Ultrapixel Kamera auf der Gehäuse-Rückseie zur Verfügung. Die “Zoe”-Funktion ist für besondere Momente gedacht und macht bei Auslösung bis zu 20 Fotos und ein drei Sekunden Video.

Preislich liegt das HTC One mit 32 GB internem Speicher ohne Vertrag bei knapp 700. Entscheidet man sich beispielsweise für das HTC One mit BASE Vertrag, muss man einmalig 119 € zahlen plus die Vertragskosten.

Fazit

Mein kurzer Eindruck ist natürlich kein Ersatz für einen detaillierten Test aller technischen Features des HTC One. Aber diese machen meiner Meinung auch nicht die Kaufentscheidung aus. Die heutigen Smartphones können alle sehr viel und unterscheiden sich in ihren Fähigkeiten nur in Details. Es kommt darauf an, ob es sich gut anfühlt und gut zu bedienen ist. Schließlich will man es täglich nutzen. Wenn ich mich für ein Android-Gerät interessieren würde, wäre das HTC One jedenfalls mein Favorit und ein würdiger Konkurrent des iPhone 5.

, ,

No comments yet.

Leave a Reply

eighteen − five =