Test: winterfinger Handschuhe (Stoff) für Smartphones

Der Winter naht in großen Schritten und ich habe meine Handschuhe schon griffbereit. Doch wir Smartphone-Junkies kennen das Problem: mit Handschuhen lässt sich der Touchscreen nicht bedienen. Ich habe die Bilder noch von letztem Jahr gut vor Augen: Auf dem Weihnachtsmarkt wird der Glühwein abgestellt, umständlich an den Handschuhen herumgefummelt bis man einen ausgezogen hat, nur um schnell auf eine SMS zu antworten oder einen Anruf entgegen zu nehmen. Sobald das erledigt ist, wird schnell wieder der Handschuh angezogen, weil es ja so bitter kalt ist.
Dieses Jahr soll es anders werden. Wozu gibt es schließlich Handschuhe, die damit werben, Smartphone-tauglich zu sein? Daher habe ich mir die Stoffvariante der winterfinger Handschuhe mal genauer angeschaut und auch unterwegs getestet.

Die winterfinger Handschuhe aus Stoff sind total weich und flauschig. Auf den ersten Eindruck erscheinen sie relativ klein, aber das Material ist sehr dehnbar. Holzfällerpranken könnten sich darin aber trotzdem etwas beengt fühlen. Für mich mit durchschnittlich großen Händen sind sie genau richtig. Auch der Bund ist lang genug, so dass die Handschuhe schön unter dem Jackenärmel verschwinden. Sie kosten 24,95 € und sind im winterfinger Shop erhältlich. Außerdem gibt es noch eine Ledervariante für 99,95 €.

[nggallery id=42]

Die Bedienung des Touchscreens meines iPhones mit Schutzfolie funktioniert tatsächlich. Ein paar Abstriche im Vergleich zur Bedienung ohne Handschuhe muss ich aber schon in Kauf nehmen. Nicht jede Berührung des Displays führt zum gewünschten Ergebnis, manche Aktionen musste ich wiederholt ausführen. Mit etwas Übung geht das dann besser von der Hand. Apps lassen sich starten, die Tastatur kann ich bedienen, Spiele werde ich aber lieber an einem wärmeren Ort ohne Handschuhe spielen.

Mein Härtetest im Stadion haben die winterfinger Handschuhe gut absolviert. Ich konnte mit ihnen in regelmäßigen Abständen mein iPhone entriegeln und die aktuellen Bundesliga Ergebnisse checken ohne an den Fingern zu frieren. Ebenso habe ich kurze Antworten auf Nachrichten tippen können. Dabei halte ich mich aber kurz, da ich doch hin und wieder noch die falsche Taste treffe.

Fazit

Mit den winterfinger Handschuhen habe ich Handschuhe gefunden, die sich gut anfühlen und die ich nicht ausziehen muss, um mein iPhone für einfache Aufgaben zu bedienen. Für normal kalte Herbst- und Wintertage sind sie meine erste Wahl, wenn es um Alltagsaktivitäten geht. Für ausgedehnte Winterwanderungen mit Schneeballschlacht wären sie mir etwas zu dünn.

, , , ,

No comments yet.

Leave a Reply

one × three =