Test: Apple TV (3. Generation, 1080p) Stromverbrauch

Da ich seit einigen Wochen zufriedener iTunes-Match Nutzer bin, habe ich mir auch ein Apple TV zugelegt, um meine gesamte Musikbibliothek auf einfachste Weise über meine Anlage im Wohnzimmer wiedergeben zu können. Diese Anschaffung für günstige ca. 100€ hat sich für mich auf jeden Fall schon gelohnt. Besonders den vollen AirPlay Umfang nutzen zu können, um Inhalte jeder Art von iPhone oder iPad auf den Fernseher bzw. Anlage übertragen zu können, ist eine tolle Möglichkeit.

Apple TV hat selbst keinen Ausschalter. Sobald es am Strom angeschlossen ist, bootet es ins Hauptmenü und schaltet sich erst nach einer gewissen Zeit der Inaktivität in den Standby-Modus, in den man es auch gezielt über das Einstellungs-Menü versetzen kann. Aber so etwas wie “Herunterfahren” gibt es nicht. Da frage ich mich natürlich immer, wie es mit dem Stromverbrauch aussieht.

Also habe ich heute mal wieder meinen Strommesser zur Hand genommen und das neue ATV durchgecheckt. Vorab kann ich schon sagen, dass ich beeindruckt bin. Es verbrauchte beim Testen nie sehr viel mehr als 1 Watt. Im Hauptmenü ohne Tätigkeit liegt der Verbrauch bei etwa 0,6 Watt. Bei Musikwiedergabe per iTunes Match bei 0,8 Watt. Beim iPad Streaming von z.B. Angry Birds waren es ca. 0,9 Watt. Auch bei der Video-Wiedergabe, egal ob ein ausgeliehener Film, Trailer oder per Vimeo, SD oder HD, es wurde immer nur um 1 Watt herum angezeigt. Auf dem Foto z.B. ein HD Video bei Vimeo bei 0,8 Watt.

[nggallery id=41]

Ich nutze Apple TV nicht für die Wiedergabe von Filmen aus meinem Netzwerk, z.B. von meinem Mac. Ist das der Fall, muss man natürlich fairerweise noch den Verbrauch seines Rechners und eventueller Festplatten mit einbeziehen.

Wenn ich im Menü “Einstellungen” den Ruhezustand aktiviere, fährt der Verbrauch direkt auf 0 Watt herunter. Ein Ausschalter bzw. ein “Herunterfahren” ist also nicht notwendig.

Fazit

Die Messungen beruhigen mich. Im Betrieb verbraucht Apple TV der dritten Generation im Schnitt weniger als 1 Watt und im Standby Modus fließt überhaupt kein Strom, jedenfalls keiner der von meinem einfachen Messgerät erfasst wird. Damit eignet sich ATV 3 bedingungslos für den Alltagseinsatz. Sorgen über einen hohen Stromverbrauch bei Dauerbetrieb sind unberechtigt. Mir ist kein Gerät bekannt, das bei ähnlich geringem Stromverbrauch vergleichbar umfangreiche Möglichkeiten anbietet.

, , , , , , , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Google - 09.07.2017

    Google

    Sites of interest we’ve a link to.

Leave a Reply