Coole Sache: Braid am MacBook Pro mit PS3-Controller

Vor einigen Tagen habe ich mir das Indie-Game “Braid” im Mac App Store gekauft. Das Jump’n’run-Knobel-Spiel hat mich vom ersten Moment an gefesselt. Es ist in jeglicher Hinsicht ein sehr kreatives Spiel: die Grafik ist malerisch schön, der Soundtrack elektronisch elektrisierend, die Spielmechanik mit ihren Timeshifts interessant, gefüllt mit knackigen Rätseln und begleitet von einer prosaisch erzählten Geschichte. Also eben genau mein Ding!

Anfangs hab ich es einfach mit der Tastatur gespielt, das geht sehr gut. Dann kam ich auf die Idee, es mal mit nem PS3-Controller zu versuchen und siehe da: das geht am Mac ganz einfach!

Unter Snow Leopard bedarf es keiner weiteren Treiber oder Extra-Tools. Einfach Bluetooth einschalten und den Dualshock per USB-Kabel ein Mal mit dem Mac verbinden. Schon taucht der Controller in der Geräteliste auf. Dann kann man das Kabel entfernen, der Controller ist verbunden. Im verbundenen Status blinken die LEDs dauerhaft und es wird keine Nummer zugewiesen wie wenn er mit der PS3 connected ist.

[nggallery id=18]

Beim Start von Braid dann auf die Checkbox “Gamepad” klicken und die Tasten je nach Geschmack konfigurieren. Im Spiel funktionieren alle Tasten außer dem Analog-Stick.

Übrigens gibt es bei Apple ein Tool zum Konfigurieren von Gamepads auch anderer Fabrikate zum Download. Es nennt sich GamePad Companion 2.4.

So, und nun schön zurück lehnen und die nächsten Puzzleteile in Braid sammeln… ;-)

Braid gibt es für Windows PC, Xbox Live Arcade und Mac OS. Falls ihr es noch nicht kennt, schaut es euch mal auf der offiziellen Webseite an, es lohnt sich: http://braid-game.com/

, , , ,

2 Responses to Coole Sache: Braid am MacBook Pro mit PS3-Controller

  1. gaspad 23.09.2012 at 18:02 #

    Geht das auch bei anderen Spielen ??

    • Timo 09.10.2012 at 21:23 #

      Ja, kommt immer auf das Spiel an.

Leave a Reply