Test: snakebyte Premium Remote XL+

Von snakebyte gibt es einen neuen Controller für die Wii, die Premium Remote XL+. Besonders daran ist, dass Motion Plus schon integriert ist. Man kann sich also den Kauf eines Motion Plus Moduls sparen und der Controller behält dadurch seine ursprüngliche Größe.

Die Premium Remote XL+ gibt es in weiß und schwarz. Mir liegt das schwarze Modell zum Testen vor. Im Lieferumfang befinden sich zwei Handgelenksschlaufen, ein USB-Kabel, ein Mini-Schraubenzieher, zwei Akkus, eine Anleitung und der Controller.

Zunächst fiel mir der kleine Schraubenzieher auf und ich rätselte, wofür der wohl gedacht sei. Dann entdeckte ich, dass das Batteriefach auf der Rückseite mit einer Schraube verschlossen wird. Das wirkt im ersten Moment umständlich, allerdings legt snakebyte zwei wiederaufladbare Akkus bei, die mit dem USB-Kabel direkt im Gerät aufgeladen werden können. Der USB-Anschluss dafür befindet sich unterhalb des Erweiterungssteckplatzes an der Unterseite des Geräts. Im besten Falle muss das Batteriefach also nie wieder geöffnet werden.
Ein Deckel zum Einrasten wie beim Original hätte aber genau so funktioniert und hätte den Vorteil, dass man auch mal schnell normale Batterien einsetzen könnte, wenn die Akkus unerwartet am Ende sind. So muss man immer wissen, wo der Schraubenzieher liegt.

[singlepic id=35 w=320 h=240 float=left] [singlepic id=36 w=320 h=240]

Deswegen hat snakebyte die Sync Taste auch außerhalb des Batteriefachs platziert. Man findet sie oben rechts neben dem Power-Knopf. Alle anderen Tasten sind angeordnet wie beim Contoller von Nintendo. Natürlich besitzt die Premium Remote XL+ auch die Rumble-Funktion und einen eingebauten Lautsprecher.

Im Spielbetrieb sind keine negativen Erfahrungen aufgetreten. Die Premium Remote XL+ reagiert schnell und exakt, genau wie das Original von Nintendo. Im Moorhuhn-Test überzeugte sie mit höchster Präzision.
Bei der Rumble-Funktion raschelt es etwas im Gehäuse, was aber keine Beeinträchtigung in der Handhabung darstellt, es fühlt sich nur etwas anders an.

Alles in allem also eine würdige Alternative zum Original von Nintendo mit dem Vorteil, dass Motion Plus schon eingebaut ist. Das rechtfertigt auch den Preis von knapp 50 €. Das verschraubbare Batteriefach kann man gleichermaßen als Vor- und Nachteil sehen, da die Akkus im Gerät geladen werden können.

Weiterführende Links: Produktseite des Herstellers

, , , , , ,

0 Responses to Test: snakebyte Premium Remote XL+

  1. Juliet 06.09.2016 at 03:12 #

    Hi there Dear, aare you really visiting tthis site on a reyular basis, if so thedn you will absolutely get pleasant experience.

  2. ig 24.02.2017 at 21:03 #

    Hello mates, pleasant post and pleasant urging commented
    at this place, I am in fact enjoying by these.

  3. ig 25.02.2017 at 19:56 #

    Great post. I was checking constantly this
    blog and I am impressed! Very useful info specifically the last part :
    ) I care for such information a lot. I was looking for this certain information for a
    very long time. Thank you and best of luck.

  4. Augusto de Arruda Botelho 14.03.2017 at 09:47 #

    Informative article, exactly what I needed.

  5. Vern 20.03.2017 at 21:19 #

    Heya i’m for the first time here. I came across this
    board and I find It really useful & it helped me out
    much. I’m hoping to provide something back and help others
    such as you helped me.

  6. contoh seragam sekolah 08.04.2017 at 23:57 #

    Hello, I read your blog on a regular basis. Your humoristic
    style is witty, keep up the good work!

  7. Nona 13.04.2017 at 12:43 #

    Magnificent beat ! I would like to apprentice at
    the same time as you amend your web site, how could i
    subscribe for a blog site? The account helped me a applicable
    deal. I have been tiny bit acquainted of this your broadcast provided vibrant transparent concept

  8. Charli 13.04.2017 at 13:02 #

    Great article! We will be linking to this great post on our website.
    Keep up the great writing.

  9. Fermin 14.04.2017 at 04:27 #

    It’s really a nice and helpful piece of info.

    I’m glad that you shared this helpful info with us.
    Please keep us informed like this. Thanks for sharing.

  10. Shawn 15.04.2017 at 19:45 #

    No matter if some one searches for his required thing, so
    he/she desires to be available that in detail, thus that thing
    is maintained over here.

  11. Terri 16.04.2017 at 12:25 #

    Greetings! Very helpful advice within this article! It’s
    the little changes that will make the most important changes.
    Thanks for sharing!

  12. Archie 09.05.2017 at 18:52 #

    I always spent my half an hour to read this webpage’s posts every day
    along with a mug of coffee.

  13. Mirta 11.05.2017 at 20:07 #

    Attractive section of content. I just stumbled upon your blog and in accession capital to assert that I acquire in fact enjoyed
    account your blog posts. Any way I’ll be subscribing to
    your feeds and even I achievement you access consistently fast.

Leave a Reply

8 + eleven =